Freitag, 13. Oktober 2017

Das war der September...

... der deutlich mehr Strickmotivation mit sich brachte. ☺

Vielleicht lag es auch daran, dass wir einen Kurzurlaub in der Rhön verbringen durften.

Es waren drei sehr erholsame und eigentlich ereignislose Tage. Mal abschalten, mal keine Pflichten, mal einfach Ruhe....das tat gut. Sicherlich, das Wetter war nicht das sonnigste, aber ...was solls.

Und so ging es den ersten Tag ins Museumsdorf nach Tann


zu einer kleinen Zeitreise zurück in eine vergangene Zeit. Ohne Technik, ohne "soziale Netzwerke", ohne Medien, viel mehr körperliche Arbeit in und um´s Haus, keine elektrischen Hilfsmittel...Waschmaschine, Trockner....Fremdwörter. Stattdessen Waschbrett, Mangel, Holzzuber.
Wie einfach dagegen ist das Waschen heute. Alles in die Maschine, Waschpulver rein, Knöpfchen drücken und ein, zwei Stunden später ist alles fertig. 
Schlafzimmer waren auch eher zweckmäßig einfach, als wirklich gemütlich und 
Schlagbohrmaschine oder Stichsäge waren in einer Werkstatt unvorstellbar. 

Nach diesem Abstecher haben wir den Tag mit einer kleiner Wanderung durch das Rote Moor ausklingen lassen.

Kuriose Baumgestalten begegnen einen immer wieder und ich kann mir vorstellen, dass einem schon mal die Phantasie durchgehen kann, wenn sich das ganze in Nebelschwaden hüllt.




Um zum Aussichtsturm zu kommen muss man im wahrsten Sinne des Wortes
"auf dem Holzweg" sein


Dafür hat man aber dann aber auch einen tollen Blick über die Landschaft.




Gemütlich wurde es abends im Warmen, bei einer Tasse Tee und einer Strick-Auszeit.

Bevor es wieder auf die Heimreise ging, gab es noch einen Abstecher in den Tierpark bei Gersfeld.
Klein aber fein, einen Besuch wert.
Hier einige Einblicke:



Und wer bei Gämsen nur an die Alpen denkt, konnte hier welche aus nächster Nähe beobachten.


Auf eine großen Rundweg ging es durch den Park und immer wieder trafen wir auf Eichhörnchen  bei ihrer fleißigen Herbst-Sammel-Aktion.


Da war leider keine Zeit um hier Fotomodell zu spielen, schließlich steht der Winter vor der Tür. ☺


Auch für mich ein Grund warme Socken zu stricken zum Verschenken oder für die Spendenkiste, 



Aus einigen alten Sockenwollresten von vorherigen Projekten habe ich ein einfaches Dreieckstuch genadelt. Auch das geht an Crissis Spendenaktion. 

" Shades of Merino" ist mein neues Übergangstuch aus einem Baumwoll-Merinogemisch.



 Es hat mir schon in der Rhön Gesellschaft leisten dürfen.☺

Schön war es und ich würde mir wünschen mal ein paar Tage länger dort Urlaub machen zu können. 
Vielleicht im nächsten Jahr, denn es gibt noch mehr zu Erwandern und zu Erkunden.

Ganz liebe Grüße 

Andrea

Kommentare:

  1. Das war wirklich ein toller Septmber mit eurem Kurzurlaub der war so schön was du alles gesehen hast tolle Fotos sind das!
    Deine Sockenparade und Dreieckstuch und Halswärmer sind wunderschön da warst du wirklich fleissig gewesen. Ich wüsnche dir ein schönes Wochenende mit viel Sonne dass du auch daheim was schönes noch erleben darfst!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andrea, das hört sich wirklich nach Entspannung pur an. Ich mag diese alten Dorf-musseen auch sehr gerne, die Geschichte die darin steckt, und was es in dieser Zeit so alles zu sehen gab. Auch der Besuch im Moor und im Park wären so ganz mein Ding. Danke fürs Teilhaben lassen.
    Schönes Wochenende, Martina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Andrea, schöne Auszeit für Euch. Liebe Grüße Elisabeth

    AntwortenLöschen

Danke für euren lieben Worte.