Sonntag, 2. April 2017

Sonntagsgrüße


Mein heutiger Sonntagsgruß ist ein Spruch,
den mir mein Opa vor Jahrzehnten in mein Poesiealbum schrieb :


Glaubst du, dass hier auf Erden freudlos und allein du bist?
Willst du drob verdrossen werden, weil so mancher glücklich ist?
Jeder trägt sein Päckchen Leiden, auch der welcher glücklich scheint.
Keiner ist hier zu beneiden, jeder stille Tränen weint.

(unbekannt)


Mich hat dies damals sehr beeindruckt, besonders seine Erklärung: 
Der äußere Schein kann trügen, man sieht nie ganz in einen Menschen hinein und kennt nur das, was dieser einen sehen lässt. Daher soll man andere nicht beneiden, weil diese anscheinend glücklicher sind, jeder hat sein Päckchen zu tragen. 


Liebe Grüße

Andrea

Kommentare:

  1. Wahre Worte liebe Andrea, viele von früher hatten und kannten Weisheiten die auch heute noch zutreffen, aber kaum einer will sie noch hören, und doch steckt viel Wahrheit drin. Wir sollten uns solche Sprüche viel genauer durch den Kopf gehen lassen, bevor wir etwas tun, sagen oder Entscheidungen treffen.
    Dir eine gute Woche, lg Martina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andrea,
    wie wahr der Spruch deines Großvaters doch ist, auch in der heutigen Zeit. Jeder hat sein Päckel zu tragen, das sind die Aufgaben des Lebens, die wir alle zu bewältigen haben...

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Andrea
    danke für dieses wunderabre Sonntagsposting, danke für dein Grossvater wie recht er hat also nicht neidisch sein weil die Päckchen tragen haben alle Menschen!Muss ich mir merken echt ...danke dir!!
    Schönen Wochenstart wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen

Danke für euren lieben Worte.