Dienstag, 21. Juni 2016

Viola Tricolor ( Teil 2)

Aber komischerweise kam das Tuch an. Ich zeigte es meiner strickbewanderten Familie und die waren begeistert, selbst die Farbkombi gefiel.
Also durfte das Tuch bei mir bleiben.

Irgendwann äußerte meine Mutter den Wunsch nach eben solch einem Schultertuch, hier hatte ich es schon erwähnt, passendes Garn hatte ich dafür besorgt.
 Aber aus diesem Geschenk wurde nichts, denn ...
...die spärlichen Notizen ließen sich nicht rechtzeitig finden.

Ja, und als ich dann doch noch ganz glücklich über die Papierfetzen stolperte, hatte meine Mama beschlossen, das gleich mal selber auszuprobieren. Also habe ich mich hingesetzt, alles etwas detaillierter notiert und mit ihrer Hilfe und viel zählen das ganze etwas in Form gebracht.
Doch.... jetzt reichte der 100 g Knäuel nicht aus, irgendwo war ein Fehler und Mama musste für den  Zackenrand mit einer anderen Wolle kombinieren. (Leider habe ich davon keine Fotos).

Zwischendurch geriet es mal in Vergessenheit und erst Anfang 2015 konnte sie es fertigstellen.

Was für eine Aktion, und nach der Mühe viel zu schade um wieder in der Versenkung zu landen. 

Um zu testen, ob es mit den ausführlicheren Beschreibungen möglich war zum Wiederholungstäter zu werden☺, startete ich meine Viola Tricolor, die Zweite:






Die Ajourbordüre war breiter wie bei meinem ersten Versuch. 
Irgendwie hatte sich da der Fehlerteufel eingeschlichen, was der Grund für den größeren  Wollverbrauch war.

75 g Woll Butt Brunei für Mittelteil und 1. Ajourbordüre und 
50 g Opal Schafpatenwolle Heidi hatte ich hier mit Nadel Nr. 3,5  genadelt. 

So richtig fertig war die Anleitung aber immer noch nicht. 
Es ist halt ein Unterschied, ob ich das nur notiere oder als formatierte Textdatei mit Strickmuster  abspeichern möchte.

Mamas Erkrankung kam dazwischen und mir fehlte für die Ausarbeitung schlichtweg die Ruhe.

Einfachere Strickdinge gingen mir da besser von der Hand.


So wurde aus den Wollresten noch ein Paar Stashbuster-Socken.

Weiter geht es am Donnerstag mit Bilder von Viola Tricolor, die Dritte. ☺

Bis dahin ist sie hoffentlich gebadet und in Form gebracht.


Liebe Grüße

Andrea




Kommentare:

  1. Das Tuch ist wunderschön - was ganz Besonderes!
    und die Socken gefallen mit auch :-)

    herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Andrea,
    ich finde das Tuch bezaubernd.
    Habe gerade festgestellt, dass dein Familienname der gleiche ist wie mein Mädchenname. Zufälle gibt es !
    LG - Ruth

    AntwortenLöschen
  3. Das Tuch ist wunderschön, vor allem die tolle Farbkombination.
    Liebe Grüße, Conni

    AntwortenLöschen

Danke für euren lieben Worte.