Sonntag, 24. Mai 2015

Sonntagsgrüße



                                                      Schöne Pfingstfeiertage wünsche ich Euch


Freitag, 22. Mai 2015

Blühfreudig...


.....zeigt sich dieses Jahr meine Clematis am Pavillion.  Sie ist über und über mit Blüten bestückt..

Hier seht ihr wie sie sich in den letzten Tagen entfaltet hat. 

Bei einem Tässchen Kaffee und Sonnenschein lässt es sich da herrlich relaxen...




...und stricken.

Be simple variations heißt dieses Muster, gestrickt aus Wolle meiner letzten Färbeaktion.



Mir gefallen solche asymmetrischen Tücher immer wieder gut,



doch für die Regenbogenwolle habe ich diesmal die "Standardausführung" ☺gewählt.

Ein Dreieckstuch mit einfachem Lochmuster.



Hier schon mal der Anstrick.....

           Und nächste Woche kommen dann ein paar Impressionen von unserem Kurzurlaub
mit japanischem Flair.......☺☺☺


Mittwoch, 13. Mai 2015

Momente der Ruhe


Einen schönen Mittwoch, die Hälfte der Woche ist geschafft. ☺
Vielleicht hat ja der ein oder andere ein verlängertes Wochenende und der Mittwoch läutet somit einen kleinen Kurzurlaub ein.
Genießt die Zeit und


Donnerstag, 7. Mai 2015

Alles neu macht der Mai....

Zum Geburtstag im März  bekam ich einen Gutschein geschenkt, den ich nun endlich als Wollwickler eingelöst habe:


Eine Haspel hatte ich bereits vor Jahren von meiner Schwiegermutter übernommen,


und bisher wickelte ich Stränge dann immer schön zu einem Ball.


Wie hier mit der "Seerose"


aus der ich im April noch die Märzaufgabe beim 12-Socken-Projekt genadelt habe. 
Doppel-Inguz heißt dieses Sockemuster von Edda Foken


Erst überlegte ich zu ribbeln, weil die eine Socke wilderte, während sich bei der anderen Ringel einstellten. Aber ungleiche Paare haben auch ihren Reiz, finde ich.
Den Maifeiertag habe ich dann gleich genutzt um meine Neuerwerbung zu testen. 
Machte das Spaß. ☺ Da will ich nicht mehr drauf verzichten, das steht für mich fest.☺☺☺

Erst  ging es an den Regenbogenstrang



dann an die Sommerwiese






und weil es so rund lief  (im wahrsten Sinne des Wortes☺ ) ging es hiermit weiter 




und.....dann habe ich gleich noch die Stränge meiner Mutter  gewickelt. 

Am liebsten würde ich direkt meine Neuheiten vernadeln, aber .....ihr kennt das ja, der Alltag hat so seine Tücken, grins sprich Pflichten. 
Außerdem, ich gestehe es,  habe ich noch zwei Projekte auf den Nadeln.
Einmal das Sockenmuster "Auch die Damen fahren abwärts"  von Ingrid Hiddessen

(mittlerweile ist die erste Socke fertig)

 und mein Bergsee im Karwendel Tuch:



 Das ist bereits mein zweites. Nähere Infos folgen demnächst, zusammen mit den Bildern vom ersten Tuch und der Anleitung, an der ich noch bastele.☺





Sonntag, 3. Mai 2015

Freitag, 1. Mai 2015

Färbeküche Teil 2

Hier nun endlich der versprochene zweite Teil aus meiner Färbeküche, diesmal mit Säurefarben gefärbt.


Sonnengelb


Sommerwiese (mit Kornblumen und Mohn)


und Regenbogen 
waren die drei Stränge, die ich mir färben wollte.

Die Methode einen langen Farbverlauf in Regenbogenfarben zu färben muss ich noch mal überdenken. ☺ Das war semi-optimal (Kommentar meines Ältesten). Immer in ca.14g Abschnitten habe ich die einzelnen Farben verwendet, was nachher beim Aufwickeln zum Strang ein ziemliches Gewirr ergab, obwohl ich die kleinen Knäuelchen gebündelt hatte. 

Nun bin ich gespannt, wie nachher das Strickbild sein wird. Das wird eines meiner nächsten Tuch-Projekte aus reiner Neugier, lach. D
Danach entscheide ich, ob es der Mühe lohnt, nochmal so einen Regenbogen zu färben.


Den blauen



und den grün-gelben Strang 
hat sich meine Mutter gefärbt, einmal für Socken und einen für ein Tuch.

Zusammen hatten wir viel Spaß, und sobald wir wieder ein bisschen Stashabbau betrieben haben, werden wir nochmal einen Färbetag einschieben.



Habt noch einen schönen ersten Mai und