Dienstag, 24. März 2015

Resteverwertung nach Fibonacci


Die Idee dazu kam mir vor einiger Zeit, als das Thema" Fibonacci-Folge" bei uns zu Hause aufkam. 

Leonardo Fibonacci war ein bedeutender Mathematiker, der 1170-1240 in Pisa lebte.
Nach ihm ist diese Zahlenfolge benannt, bei der zwei benachbarte Zahlen zusammen die nächst folgende Zahl ergeben: 1,1,2,3,5,8,13,,,,,,,,,


Umgeben von mathematikbegeisterten Jungs , grins, bleibt so was auch handarbeitsmäßig nicht ohne Folgen. Obwohl der Älteste mir letztens versicherte " er hätte noch genug Stricksocken, die Schublade wäre voll", war da jetzt keine Rede mehr von, " solche Socken müsse er unbedingt haben".  Aus meinen Resten hat er obige Wahl getroffen und hier ist nun das Endergebnis.


Mit Mühe konnte ich sie gerade noch fotografieren, denn kaum waren sie abgenadelt, wurden sie schon entführt. ☺ Ja, so ein Sockenpaar muss nur den richtigen Namen tragen, scheint es, dann findet sich sogar noch ein Plätzchen in der Schublade. 

Einziger Nachteil....viele Fäden zum Vernähen, es sei denn man verstrickt sie gleich mit.☺☺☺

Wer auch mal Lust auf Fibonacci-Socken hat, hier habe ich meine Strickversion dazu aufgeschrieben.
Beim nächsten Mal allerdings werde ich eine kunterbunte Variante wählen, damit die Farbfolge besser herauskommt. 

Vorschläge für neue " Mathesocken" bekam ich auch schon. Au weia, da habe ich wohl eine wahre Inspirationsquelle angebohrt, lach.

Kommentare:

  1. Liebe Andrea
    das sind tolle bunte Socken ich find das auch eine tolle Idee und die Reste kommen auch weg..
    je bunter je doller am Fuss macht Sapss sie zu tragen!
    Schönen Tag wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. das find ich ja richtig, richtig KLASSE!
    Mathebegabte Jungs erfinden neue Sockenstrickinspirationen...COOL!!!

    Liebe Grüsse
    Heike

    AntwortenLöschen
  3. Wow, liebe Andrea,
    diese Socken hätte ich auch sofort entführt.
    Den Mathematiker kannte ich gut - musste mich in der Schule
    mit ihm herumschlagen. Aber danach stricken: Das ist eine geniale Idee.
    Ich wünsche Dir einen -hoffentlich- sonnigen Dienstag.
    Irmi

    AntwortenLöschen
  4. Wer da nicht zuschlägt ist selber Schuld,sehr schön die nehme ich auch.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen

  5. Woooow die Socken sind total klasse ... tolle Farben!!...

    LG
    Silke

    AntwortenLöschen
  6. Die sehen toll aus. Bei den vielen Farben kann ich nur eine Socke auf 2 Rundstricknadeln nehmen, sonst komme ich mit den Fäden durcheinander, aber schöne Idee.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  7. Sehr originell!!!
    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen meine Liebe, die Anleitung habe ich mir gleich mal runtergeladen, nicht schlecht. Da ja immer Wollreste vom Sockenstricken über sind, werde ich dies wohl auch mal versuchen.
    Grüße an die Mathebegabten Jung´s, das haben sie toll gemacht.
    Freue mich schon auf neue Inspirationen.
    Hab einen schönen Tag.
    Ganz liebe Grüße von mir.

    AntwortenLöschen
  9. Danke für euer Lob. Eure lieben Kommentare habe ich gleich mal an die Jungs weitergegeben.:-)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ja mal ne lustige Idee! Gerade gestern hatten wir's auch noch über diese Folge. Die Socken sehen klasse aus, vielen Dank für die Anleitung! Einen schönen Sonntag wünscht Dir Nata

    AntwortenLöschen

Danke für euren lieben Worte.