Freitag, 27. Juni 2014

Es musste mal wieder sein....

Sommer, Sonne  und natürlich Spaß am Experimentieren......,das alles braucht man um sich auf die Solarfärbung einzulassen.  ☺
Ja, ich habe noch ein paar Rohwollsträngelchen aufgetan und vor allem Färbematerial. Vor einiger Zeit bekam ich verschiedene Trockenmaterialien geschenkt: 

Sandelholz (orange), Brasilholz (gelb), Krappwurzel (hochrot), Fernambuch – Holz (pink)



Ganz links in dem Glas habe ich nur frisch  gesammeltes Material aus dem Garten wie: Holunderblätter, Frauenmanntel (Blüten und Blätter), Johnniskrautblüten, Petersilie.

In der Mitte gab es unten noch eine Lage Holunderblüten, Sandelholz und Brasilholz habe ich in Teebeutel gefüllt (damit die Krümel nachher nicht in der Wolle hängen bleiben) und abwechselnd mit der Wolle geschichtet.

Ganz rechts kamen dann die Krappwurzel, Blauholz und noch ein paar Beutel Früchtetee zum Einsatz. Ob mit Blauholz und Krappwurzel die Färbung auch intensiver ist als nur mit dem Früchtetee bleibt abzuwarten. Bei meiner Färbung im letzten Jahr blieb vom anfangs intensiven lila-rot nur ein zarter Mauveton übrig.

Ich bin also gespannt, wie es sich diesmal verhält. Vielleicht lag es auch daran, dass ich einfach zu sparsam mit dem Färbematerial war. 

Jetzt brauchen die Gläser nur noch viel Sonne und Zeit. So in 14 Tagen denke ich, werden sie ihr Färbegeheimnis preisgeben.☺☺☺

Sonntag, 22. Juni 2014

Dienstag, 17. Juni 2014

Zebrastreifen

 So unterschiedlich kommen Bilder rüber, wie man hier an den beiden Fotos sieht.

Die Zebrawolle aus der Regenwald-Serie von Opal hatte ich bei dem oberen Bild mit der Digicam aufgenommen ,und die Farbabbildung entspricht auch so der tatsächlichen Färbung. 


Das Muster "Zwerg" war ein Vorschlag für den Mai beim 12-Socken-Projekt auf ravelry. Leider kommt die Struktur nicht so gut rüber. Meine Modell für Größe 38 stand nicht zur Verfügung.☺☺☺

Der Rest von 40 g ergaben noch ein paar Sneakers nach dem Muster von Regina Satta Sommerlaune aus dem orangenen Sockenmusterheft.


Diese Aufnahme ist mit dem Handy gemacht. Viel heller erscheinen damit die Farben. Dass dies soviel ausmachen könnte, hätte ich nicht gedacht. 



Montag, 9. Juni 2014

Genähtes gibt es auch mal wieder zu sehen.....

Nicht das ihr denkt ich hätte das Nähen ganz aufgegeben, zeige ich euch zum Beweis ☺ meinen Baby-Jane.

Batikstöffchen in Blau und Grün waren meine Wahl für diese Dear Jane Blöcke nach einer Vorlage von Jane A. Stickle.




Geheftet habe ich ihn auch schon. Nun geht es ans Quilten. Mit der Hand  oder der Maschine, oder eine Mischung aus beiden Methoden??? Ich bin mir noch nicht so ganz schlüssig.

Seinen Bestimmungsort hat er schon gefunden. Er wird einen meiner ersten Sampler Quilts ablösen und über der Kommode im Schlafzimmer Platz nehmen. ☺


Freitag, 6. Juni 2014

Der Mai....

...stand ganz im Zeichen der Sockenstrickerei.

Orchideensocken, dafür durfte einer der letzten Kool Aid Stränge Modell stehen. 


Für das Muster "Spuren im Sand"  hatte die horizontale Donutfärbung "Goldrute" Première.


Im Vergleich hierzu seht ihr die "Ribbelmustersocken"  in vertikaler Donutfärbung. Die Anleitungen für diese Färbetechnik gibt es hier.


Die Socken habe ich allerdings schon vor einiger Zeit gestrickt. Beide Varianten gefallen mir gut, wobei die horizontale mehr wildert.

Aus Resten entstanden dann noch diese Kindersneakers


und die luftigen Söckchen Anne



Für den Juni habe ich jetzt erstmal die "Nummer 9" angeschlagen. So sieht der Anstrick aus. 


Das gefällt mir richtig gut. 
Zwei weitere Sockenpaare sind mittlerweile noch fertig geworden und zwei sind zumindest in Planung. 

Aus diesem Knäuel, den ich von einer lieben Freundin zum Geburtstag bekam,
sollen es die Satta Socken "Am Rhein entlang" werden


und der Rest der Zebra-Wolle ist für die Sommersneakers beim 12-Socken-Projekt gedacht.



Bin gespannt, ob ich das in diesem Monat schaffe, denn der Juni ist bei mir voller Termine. 

Und wenn nicht, gibt das meine Urlaubsprojekte.☺☺☺

Donnerstag, 5. Juni 2014

Ein neuer Monat

und eine neue Ziehung. Diesmal fiel das Los auf die Nummer 9 beim 12 für 14-Projekt.

Bei mir ist das meine "Dahlienkomposition", ein Strang aus einem meiner Färbeexperimente vom letzten Jahr mit EMO Flüssigfarben.



Für diese leuchtenden Farben habe ich mir aus dem orangenen Tausendschön Sockenmusterheft  die Anleitung für die Safari - Socken  ausgesucht. 
Ich finde das passt, denn die Farbintensität erinnert mich an einen Sonnenuntergang in Afrika.

Die Sockenhefte habe ich mir im Laufe der Zeit angeschafft. Für dieses Jahr habe ich mir vorgenommen, nicht nur darin zu schwelgen, sondern auch daraus zu nadeln. Mein Ziel ist es aus jedem Heft zwei Paar zu stricken.