Montag, 14. Juli 2014

Auch das ist Landleben

und gehört wohl dazu....die Ringelnatter im Garten. ☺
Normalerweise bekommt man diese scheuen Tiere eher nicht zu Gesicht. 
Doch unsere Athene liebt exotische Beutetiere, und so präsentierte sie ganz stolz diesen Ringelnatternachwuchs. 
Anfangs stellte die Kleine sich tot, Athene verlor das Interesse und verschwand im Haus. 
So ergab sich die Gelegenheit für ein Fotoshooting, bevor mein Mann die kleine Schlange am Komposthaufen aussetzte. Ehe wir uns versahen, war sie darin verschwunden.


Bereits im Frühjahr war er hier auf eine Ringelnatter gestoßen, die darin überwintert hatte. Anscheinend gefällt ihr der Kompost so gut, dass sie nun auch für Nachwuchs gesorgt hat.

Athene jedenfalls war höchst zufrieden und sonnte sich danach
im Kräutergarten.


Zwischen Zitronenmelisse und Thymian lässt sich herrlich entspannen, obwohl sonst eher die Katzenminze bevorzugt wird. 

Abgenadelt wurden zwischenzeitlich auch meine Wolke 7 -Söckchen, die beim WM-KAL in der
 Satta Design Gruppe bei ravelry entstanden sind.



Das neue rote Sockenmusterheft musste schließlich eingeweiht werden und ein weiteres Muster daraus ist bereits angeschlagen:

Mirage



Auch die Safari-Socken aus der Färbung von hier



durften mittlerweile in die Sockenschublade einziehen. Erst als ich an der zweiten Socke nadelte fiel mir auf, dass ich das Muster von Nadel 1 und 2 vertauscht habe. So läuft die Verzopfung nicht an der Seite, sondern über den Fußrücken. Na ja ist mal eine andere Variante, aufribbeln wollte ich sie einfach nicht mehr.



Kommentare:

  1. Was alles gibt bei dir die Tiere füllen sich wohl bei dir ob Katze oder Ringelnatter!
    Deine Socken sind ja wunderschön geworden... ob der Zopf so läuft oder wo anders ach ist deine eigene Kreation entstanden.
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Deine Socken sind sehr schön geworden,auch eine tolle Farbwahl hast du getroffen.
    Wenn mir deine deine Ringelnatter im Garten begegnen würde wäre es bei mir aus mit Gartenarbeit,das sind Tiere die sind für mich die schlimmsten.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
  3. Du warst ja so was von fleißig. Tolle Socken sind dir da non den Nadeln gehüpft. Und Ringelnattern mag ich eher nicht, würde ihr aber auch nichts tun (solange sie mich in Ruhe läßt).

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaube ich hätte erst mal gequieckt wie ein Schulmädchen und erst dann hätte ich sie mir genauer betrachtet. Schlange in Deutschland zu Gesicht zu bekommen ist schon selten.
    Deine Socken sehen schööön aus. Das rosa/weiss/grüne Paar sind meine Favoriten, die Farben gefallen mir.
    Liebe Grüße
    Agnes

    AntwortenLöschen
  5. Ist ja gut das die kleine Natter keinen Schaden genommen hat . Aber ich glaube deine süße Mieze wollte nur spielen , zwinkern . Deine Socken finde ich wieder total schön . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Andrea,
    das finde ich toll, dass die kleine Natter gerettet werden konnte.
    Aber die Katze weiß ja nicht, dass sie das nicht soll.
    Deine Sockenparade ist wirklich schön.
    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen

Danke für euren lieben Worte.