Sonntag, 22. Dezember 2013

Sonntagsgrüße

Sonntagsgrüße zum 4. Advent




Die vier Kerzen
Im Advent, zur Weihnachtszeit,
da war es hell im Zimmer.
Vier Kerzen waren aufgereiht,
und leuchteten wie immer.


Doch zum Flackern und zum Knistern
hörte man die Kerzen flüstern. 
 
 Die erste Kerze seufzt und spricht:
“Mein Licht brennt für den FRIEDEN,
die Menschen aber woll’n mich nicht,
es ist nur Streit hienieden."

Die Kerze verlor den schönen Glanz,
wurde klein und kleiner und erlosch dann ganz. 


  Die zweite Kerze traurig spricht:
“Für den GLAUBEN will ich brennen,
doch Gottes Worten glaubt man nicht,
Glauben will man nicht mehr kennen.”
Ein Luftzug wehte durch das Haus,
die zweite Kerze, die ging aus. 
  

Die dritte Kerze kraftlos spricht:
“Die LIEBE will ich künden,
doch mit Neid und Hass im Angesicht
kann kein Lieb’ man finden.”
So flüsterte sie und ward ganz klein,
erlosch und verlor den hellen Schein. 


  Ins Zimmer trat ein kleines Kind,
sah die Kerzen, die nicht scheinen,
erloschen durch den kalten Wind,
fast fing es an zu weinen.
Mit Tränen es sehr traurig spricht:
“Leuchtet, ich brauche euer Licht!” 
 

Da fällt die vierte Kerze ein:
“HOFFNUNG will ich geben,

mit meinem hellen Schein
soll’n alle Kerzen leben.
Hoffnung will ich hell verkünden
und alle Kerzen neu entzünden!” 
( Unbekannter Verfasser: In Versform gebracht von Josef Werner Schmitt)
(Adventsgedicht, Autor: Josef Werner Schmitt, 2010)
Copyright © by Josef Werner Schmitt, 2010, www.christliche-gedichte.de




Kommentare:

  1. Ein sehr, sehr schönes Gedicht liebe Andrea.

    Ich wünsche Euch einen schönen und ruhigen 4. Advent.

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Andrea,
    ich wünsche dir ein Frohes Weihnachtsfest und alles Gutre für 2014.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Andrea,
    eine sehr stimmungsvolle Deko und ein ganz herrliches Gedicht.
    Ich habe es kopiert - durft ich doch? Nicht mehr für dieses Jahr,
    vielleicht im nächsten.
    Mir gefällt es ausnehmen gut auf deinen Blog. Ich komme wieder
    und habe mich eingetrager als Verfolgerin.
    Ich wünche dir einen schönen Resttag und ein frohes
    Weihnachtsfest für dich und deine Lieben.
    LG Irmi

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön geschrieben! Ich wünsche Dir ebenfalls einen schönen 4. Advent!
    LG aus dem Norden!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Andrea,

    ein wirklich schönes Gedicht zum 4. Advent. Eine tolle Einstimmung!

    Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

    Herzliche Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Andrea
    Danke für Deine netten Kommentare . Darüber habe ich mich sehr gefreut .
    Auch ich wünsche Dir ein tolles Fest , das Deine Wünsche in erfüllung gehen . Liebe Grüße Martina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Andrea
    Ein wunderschönes Gedicht, ich lese es immer wieder gerne.
    Ich wünsche dir schöne Festtage und im neuen Jahr alles Gute.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  8. schön ist dein Foto mit den vier Kerzen - und das Gedicht passt wunderbar dazu.

    Ich wünsche dir einen guten Start in die Weihnachtswoche
    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen

Danke für euren lieben Worte.