Mittwoch, 25. Dezember 2013

Momente der Ruhe







Ein Lächeln zu Weihnachten:


Es kostet nichts und bringt viel ein.
Es bereichert den Empfänger ohne den Geber ärmer zu machen.
Es ist kurz wie ein Blitz,
aber die Erinnerung daran ist oft unvergänglich.

Keiner ist so reich, dass er darauf verzichten könnte
Und keiner ist so arm, dass er es sich nicht leisten könnte.
Es bringt Glück ins Heim, schafft guten Willen im Geschäft
Und ist das Zeichen der Freundschaft.
Es bedeutet für den Müden Erholung,
für den Mutlosen Ermunterung,
für den Traurigen Aufheiterung
und ist das Beste Mittel gegen Ärger.
Man kann es weder kaufen, noch erbitten,
noch leihen oder stehlen,
denn es bekommt erst einen Wert, wenn es verschenkt wird.

(Gino Mazzella)




Kommentare:

  1. wie war !
    wünsche dir nun erholsame feiertage
    bis später
    liebe grüsse
    christine

    AntwortenLöschen
  2. ein tolles gedicht . frohe weihnachten . gruß martina

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsche dir und deinen Lieben
    ˚ *•✰。 ✰ ✰ Frohe Weihnachten...✰ ✰。✰ •*
    liebe Grüsse - Veri

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Andrea,
    was für wahre Zeilen! Ich wünschr dir und deinen Lieben ein frohes Fest! Herzlichst, Martina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Andrea,
    was für ein wunderbares Nachdenk-Posting
    Ich wünsche dir ein glückliches Weihnachts-Fest und schöne Feiertage, einen guten Rutsch ins nächste Jahr und alles Gute für das Jahr 2014.
    Wieczora (◔‿◔) | my photoblog

    AntwortenLöschen
  6. Da lächle ich mal ganz tigerbreitmäulig ;-) zurück an Dich

    und wünsche noch einen schönen zweiten Festtag!!!

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  7. danke für das Lächeln :-) ich kann es gerade sehr gut brauchen.

    herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen

Danke für euren lieben Worte.