Donnerstag, 12. Dezember 2013

Klein aber fein


Ist dieses kleine Nadelkissen nicht fein?

Zum Vergleich habe ich mal die Teelichtlaterne dazugestellt.


Ein letzter weißer Garnrest suchte noch einen Wirkungskreis und nach dieser Anleitung
war das Kissen auch schnell genadelt. 

Zwei alte Wäscheknöpfe haben auch noch Platz gefunden.

Kommentare:

  1. Er hat seine Wirkung nicht verfehlt, der Garnrest!

    ;-)

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Andrea, sieht auf den ersten Blick wie ein Minikürbis aus, nur viel schöner. Liebe Grüße, Conni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt. :-) Und der Garnrest ist auch von meiner Kürbishäkelei übrig geblieben. :-))
      LG
      Andrea

      Löschen
  3. Ein hübsches Ding ... Nadelkissen braucht man immer ... ob selber oder als Geschenk !!! Was man doch aus Garnresten so Alles machen kann :-)
    LG ... Diana

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön . Eine tolle Geschenkidee . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  5. ein sehr schönes Nadelkissen - und der Knopf macht sich auch sehr gut.
    Toll gemacht Andrea!
    Lieber Wochenendgruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  6. Ja Andrea,sehr sehr fein und süss!!!!Wunderschön gemacht!!!
    Ich wünsche dir für die Weihnachtstage…
    Das Beste was es nur geben mag,,,
    Gesundheit, Glück, Zufriedenheit.
    Und das - bis in alle Ewigkeit!
    Und ein frohes neues Jahr 2014!!!
    Wir sehen uns nächstes Jahr wieder
    Liebe Grüsse❤❤❤
    Christa

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Andrea,
    ja, wirklich, ein ganz süßes kleines Nadelkissen.
    Es ist auch ein schönes Mitbringsel.
    Sei ganz lieb gegrüßt und ein gemütliches
    3. Adventswochenende
    wünscht Dir
    Iris

    AntwortenLöschen

Danke für euren lieben Worte.