Donnerstag, 21. Februar 2013

Dem Frühling auf der Spur

Gestern Vormittag war ich ihm auf der Spur, dem Frühling.....

Herausgelockt durch den Ruf der Kraniche, die eine Zeit lang über unserem Haus kreisten,


machte ich mich auf seine Fährte.

Und wirklich, trotz eisiger Kälte, läßt er sich nicht mehr zurückdrängen.


Schneeglöckchen  


 und Haselnuss zeigen ihre Blüten, 


und die Kletterhortensie treibt ihre Knospen aus.

Mit jedem Tag kommt er nun näher....



Kiara 

und Athene ließen sich von dem strahlend blauen Himmel, den knospenden Pflanzen und der Rückkehr der Kraniche nicht beeindrucken. Ein kleines Schläfchen in Ehren, bei dieser Kälte, kann keiner verwehren. :-)


Kommentare:

  1. Na hoffentlich hat der Frühling die Kranische auch gesehen. Ich meine gestern im Radio gehört zu haben, dass noch bis Ende März so kalt bleiben soll!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. das sieht wirklich nach Frühling aus bei dir und hoffe wenn diese Woche zu ende ist Berg auf geht mit den Temperaturen!

    Wunderschön deine Fotos dazu!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  3. Athene hat recht, sie lässt sich nichts vormachen,
    ich würde auch am liebsten in eine Schachtel schlüpfen,
    wir haben so starke Biese;-((
    Liebe Grüsse maggy

    AntwortenLöschen
  4. Auch in Wien wagen sich die Schneeglöckchen schon heraus und rufen nach dem Frühling!
    lg monika

    AntwortenLöschen
  5. Bei uns zeigt sich der Frühling leider noch nicht wirklich . Heute schneit es schon wieder ganz ordentlich . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen

Danke für euren lieben Worte.