Samstag, 28. Januar 2012

Häkelgardine, die Dritte.......

und vorerst auch die letzte, zeige ich euch heute.
Sie ist mit Liana 20 von Coats Mez und einer Häkelnadel Nr. 1,25 gehäkelt.


Das Muster ist aus einem schon älteren Heft " Diana Sonderheft Filethäkeln" von 1995.
Meine gesammelten Handarbeitshefte erleben so schon mal eine Renaissance. :-)

Klar, von dem ein oder anderen Heft trenne ich mich auch mal um Platz für Neues zu schaffen, aber die schönsten behalte ich, blättere sie hin und wieder durch, erfreue mich and den schönen Modellen und manchmal wird dann auch daraus was nachgearbeitet, so wie jetzt.

An Gardine Nr. vier bin ich erst am Anfang, das wird also noch etwas dauern.
Zwischendurch muss ich auch immer noch was anderes auf der Nadel haben. So sind noch ein paar Socken zu stricken, mein Merino Schal wartet auf Vollendung und der Zauberwürfel nimmt  so langsam Form an. Müßigang ist keiner in Sicht, ja und ein bisschen Familie und ein bisschen Arbeit gibt es ja auch noch........



Freitag, 20. Januar 2012

Häkelgardine, die Zweite....

Gehäkelt habe ich  mit dem Garn Liana 10 und einer 1,25er Häkelnadel.
Sie hat eine Größe von 23 cm x 50 und ziert unsere  Küchentür.


Die Anleitung ist aus  "Burda: Grosses  Handarbeitsbuch"  von 1989.

Dienstag, 17. Januar 2012

Häkelgardinen.....

liebe ich sehr. Es erinnert mich immer an die Wohnstube meiner Großmutter, die von Gardinen bis Tischwäsche alles mit Filethäkeleien gearbeitet hat.


Für große Fenster ist es zwar eher ungeeignet, doch an der Wohnzimmertür sieht so etwas auch schön aus, oder?

Esszimmer- und Küchentür habe ich auch noch "behäkelt" ( Bilder folgen).
Irgendwo findet sich immer ein Plätzchen.

Freitag, 13. Januar 2012

Viel zu schade....

...um es euch vorzuenthalten sind diese Papierarbeiten, die Agnes mit sehr viel Liebe zum Detail gewerkelt hat.


Die Überraschung war groß, die Freude bei mir noch viel größer. Gefüllt waren die Schächtelchen auch, Zündhölzer in der kleinen Schachtel und Duft-Teelichter " Fresh Linen" in der größeren.

Einfach eine Augenweide, oder?

Donnerstag, 12. Januar 2012

Seifen, Seifen, Seifen......

Wunderschön duftende handgesiedete Seifen sind bei mir angekommen.
Bestellt hatte ich sie bei der lieben Sabine, und gestern waren sie bereits da.


So liebevoll sind sie gestaltet und werden größtenteils......verschenkt. Im Januar gibt es einige Geburtstage, wo ich weiß, dass ihre Seifen Freude bereiten werden.

Zwei Stücke allerdings sind für mich. White Linen verströmt noch ihren Duft im Wäscheschrank, die Kaffee-Küchen-Seife ist schon im Anbruch.

Und morgen zeige ich noch ein Weihnachtsgeschenk, welches ich euch beinahe unterschlagen hätte.:-) Aber dafür ist es viel zu schade......

Freitag, 6. Januar 2012

Geschenkt....

bekommen hatte ich vor einiger Zeit einen Knäuel Sockenwolle in grau und pink.
Zuerst sollten es auch Socken werden, aber dann strickte meine Mutter sich ein paar Handschuhe, weil sie mal eine neue Variante ausprobieren wollte.
Weil es ihr soviel Spaß machte bot sie sich an, mir auch welche zu stricken.
Meine Wahl fiel auf diesen Knäuel, da die Handschuhe sehr gut auf meiner schwarze Winterjacke aussehen werden.


So bekam ich ein zweifaches Geschenk, die Wolle von einer lieben Freundin und die gestrickten Handschuhe von meiner lieben Mama.
Mama hat die Handschuhe an den Fingern angefangen, das sah am Anfang schon witzig aus.
Sie passen wie angegossen, wenn auch die Temperaturen im Augenblick eher nicht dazu verlocken sie zu tragen.

Montag, 2. Januar 2012

Altes und Neues

Wie das so ist beim Jahreswechsel, nimmt man dies oft zum Anlass sich Gedanken über Neuerungen zu machen.  Gute Vorsätze habe ich natürlich auch, aber in wie weit sie gelingen....?  Mal sehen.
Auf meinem Blog wird es ab Januar Neues geben.

Viele Fotos habe ich im letzten Jahr gemacht. Die BUGA, Garten, Urlaubsinsel boten sich für mich an, denn ich liebe Naturaufnahmen.
Ab Januar wird es hier jeden Mittwoch eine neue Rubrik geben, in der ich mit euch solche Naturfotos teilen möchte. Ich habe sie " Momente der Ruhe" genannt, für einen Moment im Alltagsleben, zum Innehalten, zum Schauen, zum Erfreuen.
Aus diesem Grund gibt es für diese Posts auch keine Kommentarfunktion. :-)

Bei den Sonntagsgrüßen bleibt es beim Altbewährtem. Da gibt es weiterhin wöchentlich ein Zitat-, Gedicht- oder Spruchfoto.



Sonntag, 1. Januar 2012

Sonntagsgrüße



Ein gutes gesundes Neues Jahr wünsche ich allen meinen LeserInnen mit vielen freudigen Erlebnissen, glücklichen Momenten und Zeit für all die Dinge die Euch wichtig sind.