Freitag, 21. September 2012

Ja, so geht das aber nicht....

 
Da erdreistet sich doch so ein hergelaufener schwarzer Kater, einfach so durch Nachbar´s Garten zu streifen.
Damit das hier mal klar ist, alle Nachbargärten gehören ebenfalls ATHENE. Das geht ja wohl überhaupt nicht.
 
 
Dem Jungen wird hier mal durch einen langen scharfen Blick klar gemacht, wer hier das Sagen hat.
 
Natürlich kann man(n) sich hier keine Blöße erlauben, so schnell gibt man(n) dem weiblichen Geschlecht nicht nach. Also erstmal setzten und Gelassenheit heucheln.

 
Beeindrucken lässt Athene sich in keinster Weise, der Schwanz peitscht hin un her. Der soll ruhig merken, er ist hier unerwünscht. Und auf schwarze Kater steht sie sowieso nicht. Ne, wenn er wenigstens gestreift wäre, aber so - keine Chance.



Naja, der Herr tut natürlich unbeeindruckt, straft ihre Gegenwart mit Ignoranz und fängt ganz harmlos mit der Fellpflege an. Aber ehrlich,  das sieht eher nach einer Verlegenheitsgeste aus.

Ja, man(n) muss so tun, als ob. Auch wegen dem Image gegenüber den anderen Herren im Revier.


 
 
Letztendlich aber hat der Blickkontakt genügt um die Fronten zu klären, der Junge kehrte ihr den Rücken zu und hat für diesmal den Rückzug angetreten.


Kommentare:

  1. Niedlich!!! Ich will auch eine Katze oder Kater, weiß muss sie/er sein und einen Schwarz-weiß gestreiften Schwanz. Habe bis jetzt noch nichts gefunden, aber Geduld zahlt sich aus.
    Liebe Grüße, Conni

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine schöne Story! Danke dafür!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Dann ist es ja gut , wenn der Blickkontakt gereicht hat . Deine Athena ist eine hübsche Katze . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Andrea,
    das ist ja eine herrliche Katzen-Geschichte!!
    Ich finde es auch immer sehr interessant,
    Tiere zu beobachten.
    Athena ist ein sehr ausgefallener und schöner
    Name für Eure hübsche Katze!!
    Ganz lieb Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  5. eine nette Katzengeschichte - und schöne Bilder :-)
    lieber Sonntagsgruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  6. Deine Katze ist eine gute Wächterin!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  7. hihihi, diese Katzen..
    ja das kennen wir hier auch. Der Nachbarkater verehrt meinen Kater, kommt immer zu spielen. Und der Herr Kater hier hat kein Interesse an ihm, duldet ihn nur mit Sicherheitsabstand, sonst wird gefaucht :)

    lg Georgina

    AntwortenLöschen

Danke für euren lieben Worte.