Dienstag, 12. Juni 2012

Lust auf....

Philadelphiatorte?

Einmal im Jahr feiert unser Gesangverein sein Waldfest und für diesen Anlaß wird immer um Kuchenspenden gebeten.

Diesmal habe ich eine Philadelphiatorte gebacken. Ja, ich weiß im Original-Rezept besteht der Boden aus zerbröselten Löffelbisquits, aber da ist mir schon des öfteren passiert, dass sich der Boden nicht gut lösen ließ.

Daher hat meine Philadelphia-Torte einen Biskuitboden.:-)


Hier das Rezept

Zutaten für den Boden: 3 Eier,  3 Essl. warmes Wasser, 150 g Zucker, Saft einer Zirone, 150 g Mehl, 1/2 Teel. Backpulver

Zutaten für die Füllung: 800 g Frischkäse (z. Bsp. Philadelphia), Saft einer Zitrone, 2 Päckchen Vanillinzucker, 1 Päckchen Götterspeise Zitrone, 100 g Zucker, 1/2 l Sahne, 2 Päckchen Sahnesteif, etwas brauner Rohrzucker zum Bestreuen

Eier und Wasser mit dem Mixer schaumig schlagen. Zucker und Zitronensaft zugeben und weiterrühren bis eine cremige Masse entstanden ist. Das mit Backpulver vermischte Mehl darüber sieben und auf kleinster Stufe durchmixen. Die Masse in eine gefette oder mit Backpapier ausgelegte Springform geben.
Bei 180° C ca. 25 Minuten im vorgeheizten Backofen abbacken. Erkalten lassen.

Nun die Füllung vorbereiten:
Die Götterspeise in einer Tasse mit kaltem Wasser ca 10. Min. quellen lassen. Nun unter ständigem Rühren diese gelartige Masse erhitzen bis sie ganz aufgelöst ist. Abkühlen lassen.

Frischkäse mit dem Zitronensaft, Zucker und Vanillinzucker mischen und die flüssige Götterspeise langsam mit dem Mixer unterrühren.

Sahne mit Sahnesteif mischen und steifschlagen, ebenfalls unter die Käsemasse geben.

Tortenring um den Boden legen, die Masse auf den Boden streichen und glatt ziehen. Über Nacht in den Kühlschrank stellen. Kurz vor dem Servieren mit braunem Rohrzucker bestreuen.

Kommentare:

  1. sieht lecker aus und schmeckt auch sehr gut denke ich mal..ich habe so einen noch nie gemacht oder gegessen! Dankeschön für dein Rezept!
    Der Gesangsverrein hat sich bstimmt gefreut über so tolle Torte.
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Andrea,
    oh, du erinnerst mich an was, die muss ich unbedingt auch mal wieder backen. Ich mache sie auch nur mit Biskuitboden, das Bröselzeug mag ich nicht!
    Grüßle und einen angenehmen Tag
    Crissi

    AntwortenLöschen
  3. Cool, das war ja mal _die_ Modetorte!
    Eine Cousine von mir glänzte damit auf jedem Fest damals.
    "Superlecker!"... erinner' ich mich.
    Ich beiß auch grad mal rein hier *happs*
    sorry, halbe Torte weg! ...lol

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  4. Ach, noch schnell was zusätzlich, für die, die's nachbacken wollen:
    Sie (die Cousine) sagte immer:
    Nur keinen Zweitmarkenkäse nehmen, dann schmeckt
    die Creme nicht so gut (wußte sie wohl aus Erfahrung)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Andrea,

    lecker Torte ... da fällt mir ein, ich habe schon länger nicht gebacken. Das letzte mal ist zwei Monate her.

    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen

Danke für euren lieben Worte.