Dienstag, 24. April 2012

Eine kuschlige Strickdecke.....

kann man immer gebrauchen und so richtig dauerhaft warm war es bis jetzt auch noch nicht.

Eigentlich hatte ich mir vor langer Zeit mal diesen schönen Kuschel-Flanell-Quilt genäht.


 Doch irgendwie schafft es unser Jüngster immer ihn mir abends vor der Nase wegzuschnappen.

Also musste eine neue Decke her: nur für mich, aus kuschligem Garn, diesmal gestrickt.

 Zuerst versuchte ich es mit Einzelquadraten in Zopf- und Rechts-Links Mustern. Doch das verzog sich ziemlich, so dass es schwierig war eine einheitliche Quadratgröße hinzubekommen.
 Und alle Quadrate zum Schluss dann auch noch zusammenzunähen hat mich auf einmal nicht mehr wirklich gereizt.
Somit lag das Projekt erstmal auf Eis.


Erst im Februar habe ich mich daran gemacht alles wieder aufzuziehen. Die Decke sollte in einem Stück entstehen, die einzelen Rechts- Links Muster getrennt durch einen Perlrand. Auf Zopfmuster habe ich dann verzichtet.

Nach einigem Probieren habe ich mit 186 Maschen begonnen.


Naja, meine Musteraufzeichnungen sind nicht wirklich vorzeigbar. Die Mühe sie sorgfältig vorher aufzuschreiben habe ich mir nicht gemacht, wie ihr hier seht.
Ob ich diese Hieroglyphen noch in einem Jahr entziffern kann ist allerdings fraglich, lach.

Vorgenommen hatte ich mir jeden Tag 10 Reihen zu stricken, denn es sollte einerseits kein Jahresprojekt werden und andererseits wollte ich es auch nicht übertreiben, da das Stricken ziemlich in die Arme ging.

Nun ist sie fertig und abends kann ich sie gut gebrauchen, wenn ich sie mal erwische.
Denn ist es zu glauben, prompt hat mein Ältester sie am Wickel: " Mama, die Decke ist echt so kuschlig, so eine könntest du mir auch machen."
 Dabei habe ich extra rosa Wolle genommen, dass ist doch so gar keine Männerfarbe......



Hier noch ein paar Daten:

Gestrickt aus 15 Knäulen Sporty von Fischer Wolle
60 % Polyacryl, 40 % Schurwolle
LL 85m /50 g
Nadelstärke 4,5

Anschlag 186 Maschen im Perlmuster, 12 Quadrate in verschiedenen Rechts-Links-Mustern jeweils über 50 Maschen, Perlrand außen 12 Maschen, Perlränder innen 6 Maschen
Höhe der Quadrate 82 Reihen, Perlmuster über 8 Reihen

Größe der Decke: 95 cm x 132 cm


Kommentare:

  1. Haha, schlau von dir im im rosa zu machen, da bleibt sonnenmann bestimmt weg. Und das du dir selber die pateonen machst, finde ich einfach toll, wunderschön ist die rosa decke geworden!!!

    AntwortenLöschen
  2. Die ist ja wirklich oberschön(!!!), aus zig Millionen Maschen!

    Ich habe auch eine (einfacher als Deine) gestrickte Decke, die verzieht sich beim Gebrauch dermaßen, daß es keinen Spaß macht sie zu benutzen. ;-(

    Gutes Kuscheling weiterhin
    wünscht
    der Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Andrea
    Deine Decken sind traumhaft schön, BEIDE!!!
    So eine Arbeit aber es hat sich gelohnt;-))
    Liebe Grüsse maggy

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Andrea,
    wunderschön sind Deine beiden Decken!
    lg monika

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Andrea,

    die Strickdecke ist wunderschoen.
    Ach mehsc meine da bin ich sicher noch 1 Jahr am Arbeiten.Aber sie wird auch eon Schmuckstueck...hoffe ich doch?

    GLG Conny

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Andrea,


    beide Decken sind traumhaft schön. Ein Schmunzeln konnte ich mir dennoch nicht verkneifen.
    Da meint man seine Kids zu kennen, aber wie du siehst:**Erstens kommt es anderes und zweitens als man denkt.**

    In diesem Sinne wünsche ich dir eine gute Vorbereitung für Decke Nr. 3 und einen guten Start ins Wochenende.

    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Andrea
    Da habe ich beim Quilt schon gestaunt,
    weil er so herlich kuschelig aussieht ..
    doch dann, bei Deiner gestrickten Decke, da ist mir glatt die Kinnlade herunter gekippt *zwinker*
    Ganz wunderschön ist Dir die gelungen - und ich freue mich schon auf "Deine nächste Decke" (wie es so ausschaut;)
    ♥ڿڰۣ♥ಌڿڰۣ«ಌ♥ڿڰۣ«ಌ♥ڿڰۣ«ಌ♥
    Herzlichst
    ♥☼♥Barbara♥☼♥

    AntwortenLöschen

Danke für euren lieben Worte.