Dienstag, 20. September 2011

Häkeldeckchen mal in gelb....

Der Sommer geht zu Ende und der Herbst kommt mit seinen goldenen Farben.

Um die Sonnentage noch ein wenig festzuhalten,


habe ich mein gelbes Filetgarn in diesen Sommerdeckchen verhäkelt.

Bis auf den letzten Meter habe ich alles verbraucht.


Nur spannen müsste ich sie noch.

Ein Herbstdeckchen ist auch schon fertig (zeige ich noch).
Doch wer glaubt, dass mein Garnvorrat geschwunden ist, irrt sich. :-)
Zum Glück ist Wolle ja lange haltbar.

Vor kurzem fand ich noch einige Knäuel aus dem Wollvorrat meiner Schwiegermutter. Gekauft hatte sie die wohl vor ca. 35 Jahren für ihr Handarbeitsgeschäft. Sie waren von Esslinger, Strumpfwolle in schwarz-meliert. Die meiste Wolle war unbrauchbar, der Faden riss sofort. Aber einen Knäuel erwischte ich, der war noch wie neu. Die Zerreißprobe hat er jedenfalls bestanden.

Also habe ich noch etwas Zeit um meine Garne zu verarbeiten, zumindest mal die nächsten 35 Jahre......

Kommentare:

  1. Hallo Andrea,
    das sind ja schöne Deckchen geworden. Tolle Farben.
    lg, Heike

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen,
    was für filigrane Deckchen, sehr edel!
    LG Crissi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Andrea, wie schön sehen die aus, ich konnte da nie, ich bewundere dich für diese Arbeit. Und die dame vor mich hat recht, sehr edel!! GLG. Janine

    AntwortenLöschen

Danke für euren lieben Worte.