Freitag, 29. April 2011

Lesepause

Das bisher schöne Wetter lockte mich immer wieder mal in den Garten, denn die Wildkräuter (Unkraut gibt es ja keines) haben ihren Einzug gehalten.  Ja, sie sind äußerst hartnäckig und trotzen allen Extremen. Während  Blumen und Bäume nach Wasser lechzen, scheint die frühe Trockenheit
den "Wildkräutern" eher gut zu tun.
Naja, aber zwischen Jäten und Hacken braucht es doch mal eine Pause. Und so habe ich in den letzten Tagen nicht nur "genadelt" sondern auch mal wieder gelesen.

Bei mir verläuft es hobbymäßig immer in Phasen, es gibt die...Nähphase, Häkelphase, Strickphase....und im Augenblick die Lesephase.
Mit diesen beiden Werken habe ich mir ein paar vergnügliche Momente gegönnt.


 Wer Spaß an einer satirischen "Biographie" über zwei der bedeutensten Naturwissenschaftlern findet, der wird mit dem Buch " Die Vermessung der Welt" auf seine Kosten kommen. Die Lebensgeschichte von Carl Friedrich Gauß und Alexander von Humboldt erzählt Daniel Kehlmann auf witzige, bissige und karikaturistische Weise.
Natürlich wird manches überzeichnet dargestellt, spannend ist es wohl kaum zu nennen. Es ist halt einfach der gelungeneVersuch, das Leben zweier Exzentriker in unterhaltendem Stil den Lesern näher zu bringen.
Mir hat es sehr gefallen.


Herzerfrischend fand ich auch diese drei Bücher von Erma Bombeck. Sicher sie sind nicht mehr neuesten Datums und im Handel wohl nur noch über Antiquariate zu bekommen. Dieses habe ich in unserer Stadtbücherei geliehen.
 Die "Leiden" einer Mutter und Ehefrau so köstlich geschildert, entlockte mir oft ein lautes Lachen. Und in  vielen Situationen konnte ich mich wiederfinden.Irgendwie ist es doch überall gleich.
Dieses Buch habe ich mit jeder Zeile genossen. Es machte einfach gute Laue.


Kommentare:

  1. Das mit den Lesephasen kenne ich zu gut. Und wenn man ein interessantes Buch erst einmal angefangen hat, mag man es gar nicht weg legen, wenn da nicht noch die viele andere Arbeit wäre... Aber zum Glück wechseln sich die Phasen ja ab, so daß Du uns auch schöne andere Dinge zeigen kannst.
    Liebe Grüße und eine schönes Wochenende, Petruschka

    AntwortenLöschen
  2. toll, Bücher lesen, aud den sofa, tee dazu, foon aus, und nur du und dein Buch. Ich kenne die nicht, aber ich lese nur eigentlich Hollandische Bücher, ☺ schönes Wochenende, glg, Janine

    AntwortenLöschen
  3. Ach ja die bücher von Erma kenne ich auch, da hab ich auch schon herzhaft früber gelacht und bei mir gedacht, schön, daß es auch anderen so geht*kicher*
    Ich werd am Montag im KH mal wieder ein bißken zum Lesen kommen, meine tochter hat mir das neue Buch von Dieter Nuhr geschenkt und da werd ich mal meine Nase reinstecken.
    Liebe Grüße von Siggi und Woodstock

    AntwortenLöschen
  4. Die Vermessung der Welt gehört zu meinen Lieblingsbüchern - kann man immer wieder lesen - ein toller Tipp.
    Genieße die Zeit.
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  5. Die "Vermessung" ist mir auch nicht unbekannt. Ich habe früher viel mehr gelesen, heute lese ich meist "nur" noch Kurzgeschichten.
    Die kreativen Phasen haben aber bei Weitem den Löwenanteil bei mir, oder nennt man das dann Tigeranteil? ;-))
    Ich grüße Dich lieb!

    AntwortenLöschen

Danke für euren lieben Worte.