Donnerstag, 14. April 2011

Einfach nur angenehm...

trägt sich dieser Sommerpullover aus Leinenmischgarn und Angora.


Wie ihr sehen könnt, habe ich ihn oft angehabt. Ich zeige ihn nochmal, bevor er wohl ausgemustert wird. Er hat im Laufe der Zeit etwas die "Fassung" verloren. Mittlerweile sieht er aus wie ein Sack. Schade. Ob das an der Leinenqualität lag, oder ob ich  mit einer dünneren Nadel hätte stricken sollen?


Kommentare:

  1. Liebe Andrea,

    es ist immer schade wenn man sich vom einem solchen Teil trennt. Ich weiß nicht ob es am Garn liegt dass der Pulli die Form verloren hat. Bei mir wurden Säcke draus weil ich sie nicht im Liegen getrocknet habe sondern auf die Leineg gehängt, was ich natürlich heute nicht mehr mache.

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  2. Das "schlumpelige oder sackige" hat doch aber auch Etwas. Es gibt doch sogar Moderichtungen, die das glorifizieren. Du wärst also up to date damit. Zeig doch mal, wie Dir das stehen würde!;-)

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  3. toll mit die quadraten, super gt gelungen, auch toll auf eine jeans!!

    AntwortenLöschen

Danke für euren lieben Worte.