Freitag, 2. Juli 2010

Gestreiftes

Frei nach dem Motto " geteilte Arbeit, ist halbe Arbeit" entstand dieser Restequilt. Das Top genäht hat meine Mama, mit der Maschine gequiltet und fertiggestellt wurde er von mir.

Entstanden ist er nach der Anleitung von Eli Thomae aus der Patchworkidee 1/2006.
Jetzt liegt er ganz dekorativ über einem Sessel und wird von unseren Katzen gerne als Ruheplatz benutzt.
Und weil es so schön war, hat meine Mama noch einen Bettquilt in diesem Muster angefangen.
Der ist dann allerdings nicht für mich, sondern für die SOS-Kinderdorf Aktion.
Ob die Restekiste nun leerer ist? Keine Spur!!
LG
Andrea

Kommentare:

  1. Oh, welch wunderbare Teamarbeit, Respekt!
    Wie schön, daß das gegeben ist, freut mich für Dich! Es erinnert mich auch grad an manche "gute Zeit" mit meiner Mutter ganz allgemein.

    Diesen Quilt würde der Tiger auch als Kuschelzutat in seiner Höhle benutzen. ;-)) nur nicht jetzt bei dieser Hitze, klar!

    Liebe Wochenendtigergrüße!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andrea,
    das ist ja ein wunderschöner Restequilt....und dann auch noch ein gemeinsames Mutter-Tochter-Projekt....Wunderbar!!
    LG
    Iris

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Andrea
    Der Quilt sieht toll aus ...
    und dass er aus Resten gearbeitet ist, kann ich kaum glauben, denn die Farben passen so prima zusammen ...
    Gratulation zu eurem Gemeinschaftsprojekt !
    Eine herliche Kuschelzeit wünsche ich Dir damit.
    Herzliche Grüsse
    ♥☼♥Barbara♥☼♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Andrea,
    der Quilt sieht klasse aus!!!
    Ich liebe so eine Resteverwertung, da kann man sich beim Reinkuscheln an all die Projekte erinnern...
    Wunderschön auch, dass ihr ihn zusammen gemacht habt
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen

Danke für euren lieben Worte.