Samstag, 6. März 2010

Gehäkeltes, Gestricktes, Gebasteltes, Verschneites

Schon seit einiger Zeit habe ich meine Liebe zu Wollen und Garnen wiederentdeckt. Die Topflappen aus der Landlust hatten es mir angetan (sie passen schön in unsere Küche)

und auch dieser leichte Sommerschal aus einem Baumwollmischgarn in Leinenoptik, nach einer Anleitung aus dem aktuellen Frühjahr/Sommer Katalog von Junghans.

Die ganze Familie sammelt immer fleißig Korken, so dass wir wieder genug Bastelmaterial für ein Schiffchen hatten. Der kleine Waldbach in unsere Nähe war auftgetaut, und wir wollten eigentlich am Wochenende unser Korkschiff vom Stapel laufen lassen.

Ob es überhaupt schwimmtauglich ist, wurde direkt im "Hafenbecken" probiert .
Und was wird aus einer Haarnadel und einem Korken?

Ganz klar, ein Kirschentkerner, lach. Kennt ihr das? Mir war es neu, bis letztes Jahr. Aber als ich meiner Tante mein Leid klagte, dass mit dem gekauften Entkerner bei unseren kleinen Sauerkirschen nur ein matschiger Brei übrig bliebe, war sie ganz erstaunt. Sie würde immer mit einer Haarnadel in einem Korken entkernen, meinte sie, und ob sie mir das Teil mal leihen solle. Ich war ja skeptisch. Aber was soll ich sagen. Es ging tatsächlich richtig prima, und es gab auch keine zermatschten Kirschen mehr. Nun habe ich mir Haarnadeln (Nadeln für Lockenwickler) besorgt, in den Kork gesteckt( als Griff) und fertig ist mein neuer KIRSCHENTKERNER. Gut, für den diesjährigen Einsatz ist es noch etwas früh, aber er liegt schon mal bereit.

Für einen größeren Topfuntersetzer (aus dem Buch: Aus alten Sachen Schönes machen) hatte ich dann doch nicht genug Korken. Also sammel ich erstmal und vergrößere ihn mit der Zeit. Solange ist er ein hübscher Untersetzer für meine Bunzlauer Keramikfigur.

-bitte auf das Foto klicken für eine Großansicht-

Tja, und so sah der Blick heute Morgen in den Garten aus. Der Gartenbank ist über Nacht ein Sitzkissen aus dickem weißen Schnee gewachsen, der Maschenzaun hat sich mit Flocken gefüllt und Bäume und Pergola scheinen unter der Schneelast fast zusammenzubrechen. Wo ist er hin, der Frühling , der einen in den letzten Tagen so gewärmt hat und im Garten Krokusssen und Schneeglöcken Vorschub leistete.
Das war dann nichts mit "Stapellauf" am Wochenende, und statt dem Sommerschal hole ich besser die dicken Wollschals, Mützen und Handschuhe hervor.

Liebe Grüße und ein schönes, weißes Wochenende

Andrea

Kommentare:

  1. Hallo liebe Andrea,
    vielen Dank für deinen lieben Kommentar auf meinem Blog, das nehme ich gleich mal zum Anlass, dich virtuell zu besuchen.
    Oh, dein neues Header-Foto gefällt mir, eine schöne Collage, sie zeigt alles, was du gern hast.
    Der Schnee könnte jetzt aber wirklich schmelzen, deine gehäkelten, gestrickten und gebastelten Sächelchen gefallen mir sehr.
    Zu deinem Wäscheproblem kann ich dir nur sagen, dass du mal über Nacht alles einweichen und ein paar dieser Verfärbetücher mit hineinlegen könntest, nur darf dann das Wasser zu Anfang nicht ganz kalt sein, denn die Tücher haben bei kaltem Wasser weniger Wirkung. Viel Erfolg !!!

    Liebe Grüße an dich und ein schönes Wochenende wünscht dir deine Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andrea,
    der Kirschentkerner ist ja toll....würde so auch nie annehmen, dass er funktioniert.....
    Deine Topflappen sind super...manchmal kann man nämlich mit den schön aussehenden Topflappen aus Stoff gar nicht richtig zupacken, da sie oft zu steif sind....Und die gehäkelten Läppchen sind viel anschmiegsamer..:-))
    Liebe Herzblattgrüße
    und noch ein schönes Wochenende
    Iris

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Liebe Andrea, da wurde ich gleich mitmachen Schiffchen segeln lassen in der Waldbach, hört sich ganz toll an. Ich sehe da auch noch eine frau antje zwischen deine sachen stehen,, :)) Also, viele grusse von diese frau antje :)) Jeany

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Andrea,

    auch bei uns haben die Kinder heute Handschuhe und Mütze samt Schlitten wieder hervorgeholt und sind Rodeln gegangen! Wo ich mir doch auch so die Frühblüher herbeisehne....
    Hoffentlich bleibt der Schnee nicht so lange liegen. Tolle Sachen habt ihr gebastelt. Nun hoffe ich das ihr das Floß bald vom Stapel lassen könnt.

    Liebe Grüße Anett

    AntwortenLöschen
  5. danke für den tollen Tip mit der Haarnadel, ich hatte es völlig vergessen, aber so sehe ich meine großmutter vor mir mit der Haarnadel für Kirschpfannkuchen

    und ie Topflappen habe ich mir heruntergeladen, werde ich mal wieder daran versuchen
    Frauke

    AntwortenLöschen
  6. Deine neuentdeckte "Liebe zu Wolle und Garnen" finde ich ganz prima. Meine Pfoten ;-)) danken nochmals! (jetzt auch in meinem Blog)
    Und die Haarnadelsache kenne ich auch von früher, meine Oma entkernte so.
    Und Frauke läßt mir grad schon wieder das Mäulchen wässern, Mensch! ;-))

    Liebgruß
    vom Gefräßigen Tiger
    ;-))

    AntwortenLöschen
  7. Sorry,
    es ist ein Kreuz mit dem Kreuz! .. hab's nämlich vergessen;-(
    and btw bringe ich ein kleines "g"
    Tiger

    AntwortenLöschen

Danke für euren lieben Worte.