Donnerstag, 4. Februar 2010

Kücheneinblicke

Renoviert haben wir unsere Küche schon im vergangenen Jahr. Doch mit dem Dekorieren bin ich noch nicht fertig. Ab und an kommt immer mal ein neues Detail hinzu. Hier dieses schöne Sand-Soda-Seife Wandbord hat nun seinen Platz in der Küche gefunden. Es hing wohl früher in "Großmutters Waschküche" und ist ein Flohmarkt-Schätzchen.

Die beiden Handtuchhalter sind "Urlaubserinnerungen".

Dann habe ich dieses Porzellanbrettchen im Zwiebelmuster entdeckt. Da konnte ich einfach nicht daran vorbei gehen, denn es passt so schön von seinem Design


zu diesem alten Löffelbrett.

Die Uhr ist noch ein "Erbstück" meiner Mama, so aus den 50-ziger Jahren.

Sie nervte schon länger (die Uhr, nicht Mama), denn sie tickert noch so altmodisch und muss mit einem Schlüssel aufgezogen werden. Ist das Uhrwerk fast ausgelaufen, geht sie grundsätzlich mindestens 10 Minuten nach. Also ist eine zweite Uhr unbedingt notwendig. Irgendwann war meine Mutter es leid und kaufte sich eine Funkuhr. Da musst ich sie gar nicht lange überreden mir "ihre" Küchenuhr zu überlassen. Nun tickt sie bei uns. Und glaubt mir, steht sie still, dann fällt uns diese Ruhe direkt auf. Es fehlt dann "das Tickern".

Die alte Backform ist aus Gußeisen, noch von meiner Großmutter und richtig schwer im Vergleich zu den heutigen Kuchenformen. Für meinen Handtuchhalter bin ich immer noch auf der Suche nach einem schönen alten Überhandtuch. Am liebsten mit Weißstickerei.

Das kleine Eckregal dekoriere ich immer mal um. Hier steht Altes und Neues, Gesammeltes, Geschenktes, wie es gerade so kommt.


Die Mini-Delfter-Kacheln sind auch wieder Erinnerungsstücke an unsere Urlaube in den schönen Niederlanden. In der Fensternische haben sie nun einen festen Platz

Lavendel und Zitronenmelisse stehen auf dem Fensterbrett mit Zwiebel - und Knoblauchtopf in stiller Eintracht. Und dazwischen meine Gläser mit der Sammlung von Sekt- und Weinkorken. Die Sektkorken umhäkel ich, daraus entstehen dann "giftige" Fliegenpilze. Mit den Weinkorken basteln ich schon mal Schiffchen für ein Wettschwimmen im Bachtal, (der nächste Kindergeburtstag kommt bestimmt) oder Untersetzer für Töpfe.

Ein bisschen Farbe bringen die Apfel-Topflappen in unsere Landhausküche.

Ja, und diese schmucke Seifenschale hängt über dem Spülbecken. Normalerweise mit einem Stück schöner Seife. Doch leider ist mein Vorrat zu Ende. Da muss erst wieder neue her.

Ich liebe selbstgemachte Seifen. Obwohl ich es noch nie selbst versucht habe, aber auf keinem Mittelaltermarkt kann ich an den Seifenständen vorbeigehen, ohne mir welche zu kaufen.


Wer glaubt bei uns hingen die Spiegeleier an der Wand, dem sei versichert: Es sind wirklich TOPFLAPPEN. Nein, die habe ich nicht selbst gemacht. Sie sind das Geschenk einer lieben Handarbeitsfreundin. Ich finde sie total genial.....
Ach ja, und als Mutter bin ich heute doch wieder ein paar Zentimeter gewachsen. ... Ein Lob aus dem Mund meines ältesten Sohnes, kaum zu fassen. Da ist er sonst sehr sparsam mit. Aber nachdem er heute Frage über Frage an mich hatte, von Fahrstundenunterricht über Geschichtliches und so nebenbei noch ein paar Englischvokabeln, wozu Lexikon benutzen, wenn man eine Mutter hat, platzte mir der Kragen und ich meinte genervt: "Woher soll ich das denn alles wissen. Ich bin doch nicht allmächtig." Worauf er grinsend erwiderte: "Für uns schon." Hach, tat das gut!!!
Liebe Grüße und einen schönen Abend
Andrea

Kommentare:

  1. Liebe Andrea, mir gefällt sehr gut, was Du uns von Deiner Küchendekoration zeigst. Da würde ich mich auch drin wohlfühlen.

    GLG Gudi

    PS: Was ich auch meinen Batikstreifen mache, weiß ich noch nicht, aber kommt Zeit kommt Rat.

    AntwortenLöschen
  2. hallo andrea, ich glaube deine küche würde mir auch sehr gut gefallen. toll deine liebe zum detail. liebe grüßle von manu

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das macht sich gut, liebe Andrea !!!
    Die Uhr hätte ich auch genommen! ;-))
    Die Spiegeleier sehen sehr lecker und vor Allem so echt aus.

    Liebgruß vom ausnahmsweise mal eiligen
    Tiger
    ;-))

    AntwortenLöschen
  4. ohh...so schön hier....bleib noch ein weilchen ...lg barbara

    AntwortenLöschen
  5. Hach, einfach schön! Besonders die Seifenschale finde ich toll. Auch der Handtuchhalter gefällt mir gut. Ich schwärme ja immer noch für ein Tellerbord.
    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Andrea,
    das sind sehr schöne Aufnahmen. Endlich kommen die anderen Bloggerinnen auch mal in der Genuss einen kleine Einblick in Deine schöne Küchen zu bekommen.

    Liebe Grüße
    Agnes D.

    AntwortenLöschen
  7. wow Andrea .. da hast Du ja wiedermal wunderbare Schätze präsentiert ..
    wie gut, dass all Das bei Dir gelandet ist ...
    viel Freude beim Behüten :-)
    ♥Dankeschön für's Zeigen !
    ♥☼♥Barbara♥☼♥

    AntwortenLöschen

Danke für euren lieben Worte.