Donnerstag, 29. Oktober 2009

Ein bisschen shabby....

Angeregt durch Agnes´ Sperrmüllfund, ist auch mir einiges unter den Pinsel gekommen. So ein Schemelchen hatte ich schon lange im Keller, noch aus Großmutters Zeiten, lasiert im häßlichsten Braunton, den man sich vorstellen kann.
Nun ja so richtig klar über seine zukünftige Verwendung war ich mir am Anfang nicht.Daher fing ich erstmal mit dem Schlüsselkästchen an. So im Farbrausch machte ich mich auf die Suche nach mehr.......



Tatsächlich fiel dann auch noch das Windspiel dem Pinsel zum Opfer, bevor er auf den Schemel losging. Zuvor musste der alte Anstrich noch etwas angeschliffen werden.
Jetzt ist er fertig (der Schemel) und seine Bestimmung hat er auch gefunden. Er ist jetzt mein kleiner Beistelltisch in der Leseecke.
Da bestätigt sich´s doch wieder: Man verwahrt nie alles lang genug, lach.

Euch allen einen schönen Abend

Andrea

Montag, 26. Oktober 2009

Strickfieber

Im Augenblick befinde ich mich im Strickfieber, da meine Familie nach Socken schreit. Also habe ich am Wochenende direkt mal mit dem 1. Paar angefangen .


Die restliche Wolle reichte dann noch für ein Paar Mini-Socken und Mini-Stulpen für die Frühchenstrick-Initiative. So bleibt wenigstens nichts über, und es dient einem guten Zweck.
Was für ein Größenunterschied, oder?

Montag, 19. Oktober 2009

Sonntagsspaziergang

Eine Erholung besonderer Art ist ein Spaziergang durch die "Pfarrer-Kraus-Anlagen".

Regelrecht versteckt in einem kleinen Waldstück liegen Bildstöcke, Kapellen, Grotten und Kreuzweg.

Diesen Ort der Ruhe kann man durchwandern, betrachten , stille Einkehr halten oder


einfach nur die Natur genießen.

Ein Naturdenkmal ist dort der Mammutbaum, dessen Spitze man von unten nicht mehr erkennen kann. Er berührt wohl den Himmel.

Geheimnisvoll und etwas verwunschen sieht es an manchen Stellen aus und selbst das Vogelgezwitscher klingt hier anders.
Mehr Infos zu den "Heiligen Orten" findet man hier.

Euch allen eine schöne Woche
Andrea

Freitag, 9. Oktober 2009

Die Tücken der Technik.....

.. oder "Selbst ist die Frau".
Im Zeitalter des Internets geht bekanntlich nichts ohne PC!! Ja, man bekommt sogar nervöses Magenkribbeln bis hin zu aggressiven Phasen, in denen man das Ding hochkantig aus dem Fenster werfen möchte, wenn es nicht funktioniert, ständig abstürzt oder einfach nur unverständliche Aktionen ausführt.

Immer in der Hoffnung lebend, dass meine Männer vielleicht ein Einsehen hätten und unseren Computer mal generalüberholen, habe ich doch mal wieder festgestellt: SELBST ist die FRAU!! Da ich wahrscheinlich Großmutter darüber werden würde, griff ich selbst zu Software- und Hardwareprogrammen um eine komplette Neuinstallation durchzuführen. Fast eine Woche habe ich daran gewerkelt, mittlerweile weiß ich auch warum sich da bei uns jeder vor drückt, seufz. In jeder freien Minute habe ich Daten gespeichert, Virenprogramm, Firewall, Internetsoftware aufgespielt und bin nun auch da zur „Fachfrau“ geworden. Ein paar Nerven hat es mich schon gekostet, denn die „Freizeit“ hätte ich doch viel lieber mit meinen neuen Nähprojekten verbracht und nicht immer verlief es reibungslos. Meine Herren verkrümelten sich denn auch des öfteren, frei nach dem Motto: "Gefährlich ist´s den Leu zu wecken“, lach. Doch nun ist es vollbracht. Alle Software funktioniert, der Drucker druckt, der Internetzugang ist gesichert und alle alten Dateien laufen unter den neuen Programmen.
Als kleine Erholung habe ich denn gleich gestern Nachtmittag einen Spaziergang durch den Garten gemacht, bewaffnet mit der Kamera, denn ich wollte das Überspielen und Bearbeiten der Fotos testen....

Unsere Kiara genoss die Sonne am Teich auf der Jagd nach einem Frosch, der aber die Flucht ins Dickicht antrat und eine verwunderte Katze zurückließ.

Farbenprächtig erstrahlten Eisenhut und Miniastern und auch



Fette Henne und Fairy Rosen schenkten uns noch etwas "Sommer". Bienen sammelten fleißig Honig und überall war ein Gesumme und Gebrumme.


Einen herbstlichen Pilzkranz habe ich abends dann noch für unser Schränkchen im Flur dekoriert, denn ein bisschen "Kreativ-sein" war genau die richtige Erholung.
Geschafft!! Ach ja, ein dickes Lob bekam ich auch: " Mama, echt total genial, kann ich denn mal gerade ins Internet?" Na wer sagt es denn: Mamas bringen alles zum Laufen.....