Dienstag, 15. September 2009

Neues Buch - neue Projekte

Jelly Rolls sind ja zur Zeit recht aktuell und überall auf Messen und Stoffmärkten begegnet man diesen Stoffrollen. Klar das es natürlich direkt dazu die passende Lektüre gibt. Dieses schöne Buch habe ich mir vor einigen Tagen zugelegt.


Mein Stofffundus (ehrlich mir drei f) wartet darauf reduziert zu werden, daher wollte ich mal ein Buch mit reinen Streifenquilts um mich in der Streifen-Reste-Kiste richtig austoben zu können.

Dieses beiden Projekte stehen nun auf meiner Liste ganz oben. Den Ninepatch arbeite ich allerdings in blau und cremefarbenen Tönen, der andere wird ein Weihnachtsgeschenk und soll auch in solchen Erdfarben genäht werden.

Eigentlich gibt es in diesem Buch keinen Quilt der mir nicht gefällt (vorausgesetzt man liebt Streifen).
So in ca. 100 Jahren werde ich dann alle meine "Lieblings-Projekte" in die Tat umgesetzt haben. Ich fange schon mal an fleißig "Sushi" zu essen, denn gemäß einem Artikel in der hiesigen Zeitung hat in Japan der Verein der über 100 - Jährigen mittlerweile ca. 43.000 Mitglieder (kein Witz), was man auf den großen Verzehr von Rohfisch zurückführt. Also auf , keine Mühen gescheut um die Chancen zu erhöhen alle Wunschprojekte verwirklichen zu können, lach.
Euch allen eine schöne Woche

Kommentare:

  1. Ich hab zwar noch nie Sushi gegessen, aber wenn ich nur auf diesem Wege meine ganzen Ideen verwirklicht kriege, dann werde ich eben mal drüber nachdenken. *gacker*
    Liebe Grüße Janet

    P.S. Die Quilts finde ich auch sehr schön, dauern halt ihre Zeit.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andrea,

    dann sollte auch schnell auf Sushi umsteigen! BÄH!!!!

    Den Quilt für meinen Neffen habe ich auch aus diesem Buch genäht. Und eine weitere Jelly Roll warten darauf vernäht zu werden.... Suchtpotential!!!!!!

    Liebe Grüße Anett

    AntwortenLöschen
  3. ...dann gibt es bald keinen Fisch mehr :)! Der untere gefällt mir gut! Vielleicht treffen wir uns dann mal in ein paar Jahrzehnten * hihi*!
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag kein Sushi
    kenn' kein Jelly, ;-))
    doch Freundin Uschi
    und auch Elli
    freuten sich über mein Genähtes.

    Doch aber über _hier_ Erspähtes
    die Tigeraugen staunen sehr,
    mein "Stofffundus" ;-) gäb's a) nicht her,
    und b) hätt' Tiger kei' Geduld,
    nicht für _das_ , na, selber Schuld.

    Es lebe die Vielfältigkeit,
    schön, Euch zu "kennen",
    Tiger freut...

    sich,
    LG an Dich!

    ;-)))

    AntwortenLöschen
  5. Das sind ja wirklich tolle Quilts, schöne Farben. Bin schon gespannt auf deine Arbeiten.
    LG Traudl

    AntwortenLöschen

Danke für euren lieben Worte.