Sonntag, 23. August 2009

Sommerliche Katzengeschichten

Trotz den derzeit angenehmen Sommertemperaturen bevorzugen unsere Katzendamen einen kühleren Ort. Kiara fand ein schattiges Plätzchen im Hof, um sich dort ausgiebig der "Ganzkörperwaschung" zu widmen.

Keine Stelle wurde dabei ausgelassen. Meine Versuche, ihre akrobatischen Verrenkungen wenigstens teilweise mit der Digicam festzuhalten,
quittierte sie mit einem recht verwunderten Blick. Damit war die Körperpflege dann auch beendet und ich

widmete mich den geduldigeren Blumenkästen (die konnten wenigstens nicht hocherhobenen Hauptes wegstolzieren). Diese Blütenpracht musste ich einfach noch festhalten,

bevor der Sommer sich zu Ende neigt.


Kiara löschte ihren Durst mittlerweile am Mini-Teich am Fuße der Kräuterspirale. Warum auch immer, trotz täglich frischem Wasser im Schälchen, wird der Teich zum Trinken bevorzugt.

Oft genug muss ich dann Wasser auffüllen, damit der Kalmus nicht im Trockenen steht. Athene war von meiner Foto-Session gar nicht begeistert. Sie fühlte sich in ihrer wohlverdienten Mittagsruhe gestört

und machte einen richtig genervten Eindruck. Der Gedanke: "Wann verzieht die sich endlich mit dem komischen Apparat?", konnte ich förmlich hören.

Mittlerweile hat auch sie ihre Ruhepause beendet und ist auf "Froschjagd" gegangen. Hin und wieder bringt sie mir einen dann auch mal vorbei; ein kleines hüpfendes Spielzeug im Haus kann man für die nasskalte Jahreszeit ja schonmal einplanen. Dass ich nicht gerade in Begeisterungsstürme ausbreche, wenn mir ein Frosch durch´s Wohnzimmer hüpft, kann sie überhaupt nicht verstehen. Also hechte ich hinter dem Frosch her, fange ihn ein und trage ihn zum Gartenteich, damit das Spielchen morgen von neuem beginnen kann. Kiara, die Gemütliche, hält zum Glück nichts von Fröschen, im Gegenteil sie fürchtet sich sogar vor diesen " Springteufeln" . Sie begnügt sich damit ein stiller Zuschauer zu sein. Wer weiß letztendlich schon, was in solchen Katzenköpfen vorgeht?
Euch allen noch einen schönen Sonntagabend.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euren lieben Worte.